Ruhe und Gelassenheit macht kreativ

34-FB-und-Blog_-Ruhe-und-Gelassenheit-macht-kreativ.png

Ruhe und Gelassenheit macht kreativ und glücklich

Unser Leben besteht im Normalfall aus grosser Beschäftigung. Viele Menschen machen sich selber einen grossen Stress, weil sie ständig das Gefühl haben, dass sie noch müssten und noch sollten. Gehörst du auch dazu? Dann nimm einfach alles einwenig ruhiger! Der Körper und auch die Seele braucht Ruhe!

Klar, das ist ab und zu einfacher gesagt als getan, wie so vieles. Nur wenn du mal ehrlich mit dir selber bist, wieviel rennst du in der Gegend rum für das und jenes? Gerade wenn man im Berufsleben ausser Haus ist, fängt es da schon an.

Ruhe für die vielen Affen im Kopf

Wie schön spricht Conni Biesalski immer von ihren vielen Affen im Kopf die rumturnen. Genau so ist es im Alltag, alles geht einem durch den Kopf. Gedanken fliegen hin und her und machen viele ganz konfus.

Wenn dann noch wirkliche Aktivität dazu kommt, sind viele einfach schlicht überfordert mit der Zeit. Jeder Körper meldet sich früher oder später, wenn es zu viel wird. Man wird krank oder wird sonst wie aus dem "Verkehr" genommen.

Nur schon, dass die Menschheit 24 Stunden und das 7 Tage die Woche online ist, macht viele krank. Wenn man bedenkt, wie viele Menschen täglich ausflippen und überfordert sind, ist das eigentlich überhaupt nicht selten.

Wir sind keine Maschinen, erkenne das!

Menschen die so schon unzufrieden und unglücklich sind, betrifft es noch viel mehr. Da ist der Körper schon so nicht im Lot und es braucht nicht viel heran zu kommen und man kippt um.

Obwohl ich immer so locker sprechen kann, dass das Leben schön ist, weiss ich auch, dass es für viele kein Zuckerschlecken ist. Nicht jeder ist auf der Sonnenseite des Lebens geboren, nicht jeder hat es einfach.

Aber ein ständiges Gejammer und Genörgel nützt und ändert schlicht und einfach nichts!

Nimm dein Leben per sofort selber in die Hand und übernimm in erster Linie Verantwortung für dich! Nichts und niemand ist schuld an deinem tristen Zustand! Verantwortung in dem Sinne, dass du ab sofort nur noch tust was dir Spass macht!

Du umgibst dich ab sofort mit Menschen die dir gut tun, die dich motivieren und unterstützen. Kein "ich muss noch", nur noch das was du wirklich von Herzen gerne möchtest! Das bezieht sich jetzt natürlich in erster Linie auf dein Privatleben.

Im Job ist klar, dass man nicht einfach tun und lassen kann was man gerne möchte. Aber auch da, wenn du keinen Spass hast an deiner Arbeit und ständig Stress mit den Kollegen, dann ist es höchste Zeit auch da mal über die Bücher zu gehen!

Das Leben ist zu kurz um nicht glücklich zu sein

Es ist tatsächlich genau SO! Bist du nicht glücklich und gelassen, dann läuft etwas falsch. Wenn du dich ständig über irgend jemand oder irgend etwas aufregst, dann musst du etwas ändern! Auch ich kann mich aufregen, aber ganz anders als früher;-)...

Ich hänge nicht mehr stunden- oder sogar tagelang an einem Thema fest. Ich will das schlicht und einfach nicht, nichts ist es wert! Heute frage ich mich in solchen Momenten einfach nur noch: Ist es das wert? Bringt mir das etwas?

Ich spüre immer wieder, dass ich einfach alles viel entspannter und gelassener nehme. Und weisst du was? Es geht mir bedeutend besser und genau das soll es dir auch gehen!

Und das Verrückte an der Sache ist, dass man in diesem "Chill-Modus"  auch viel weiter kommt!

Ruhe und Gelassenheit macht kreativ

Da kommt jetzt der Titel von diesem Text ins Spiel. Es ist tatsächlich so, dass man wirklich kreativ werden kann. Da geht es jetzt nicht nur um kreativ mit malen oder Musik machen. Man kann auch einfach kreativ im Kopf sein.

Wenn ich mir überlege, wenn ich ständig unterwegs wäre, würde ich hier vermutlich gar nichts mehr auf die Reihe bekommen. Mir tut mein ruhiges Zuhause einfach nur gut, hier komm ich zur Ruhe und ich kann im Kopf etwas entstehen lassen.

Wenn ich ständig wie oben online bin und dann noch auf jeder Party dabei sein will, muss ich mich nicht wundern, wenn nichts mehr geht. Wenn mein Zuhause im Chaos versinkt, kann ich auf Dauer auch nicht kreativ sein.

Chaos im Aussen produziert genau so Chaos im Innen!

Unterschätze diesen Satz nie, es ist unglaublich was es heisst. Chaos kann das seit einer Woche nicht abgewaschene Geschirr sein, die Wäsche die sich stapelt, aber auch der energetische Schmutz in den eigenen vier Wänden.

Ein Chaos kann nie entspannen und schon gar keine Ruhe bringen, da läuft viel zu viel in unserem Unterbewusstsein ab!

Gönne dir mehr Ruhe und lass dich überraschen

Suche dir Musik die dir gefällt, lass dir Badewasser ein und nimm dir ein Buch mit einem spannenden Thema. Wenn es später noch TV sein soll, bevorzuge eine spannende Dokumentation oder einfach einen kitschigen Liebesfilm.

Gerade wenn die Psyche eh schon einwenig angeschlagen ist, braucht es nicht noch Mord und Totschlag oder Horror in Form eines Filmes. Unterschätze auch hier nie dein Unterbewusstsein, es geht viel mehr ab als zu glaubst!!!

Auch wenn du dich unterwegs mit Kollegen und Freunden mehr aufregst als du dich zufrieden fühlst, ist es höchste Eisenbahn etwas zu ändern. Es kann doch nicht sein, dass du dich in deiner Freizeit über alles aufregst?

Und vor allem stell dir in solchen Momenten immer wieder die Frage, ob es dir was nützt und du was ändern kannst! Auch regen sich viel zu viele Menschen über Sachen auf, die sie schlicht nichts angehen! Auch das kann man lernen, dass man das einfach nicht mehr tut.

Jetzt bin ich neugierig, WAS entspannt dich so richtig und tut dir gut? Bin gespannt auf dein Feedback!

Zauberhafte Grüsse und wunderbare Frühlingsgefühle wünsch ich dir!

Deine Monika
Deine Monika