Erwartungen und der Teufelskreis

30-FB-und-Blog_-Erwartung-und-der-Teufelskreis1.png

Erwartungen und der Teufelskreis

Ja diese Erwartungen in unserem Leben und was sich daraus ergibt, bzw. nicht ergibt. Es ist immer wieder erstaunlich was man zu hören bekommt, wer wem was bieten müsste. Wer ist denn in erster Linie für unser eigenes Leben verantwortlich?

ICH selber und gar niemand anders!!!

Schreib dir das gleich dick und fett hinter die Ohren, wenn es ein neuer Satz sein sollte für dich! Genau so wie auch nur ich mich selber glücklich machen kann, das gehört quasi in dieselbe Sparte!

Erwartungen werden generell enttäuscht

Das ist eine Tatsache! Wenn du ständig von irgend jemandem irgend etwas erwartest, kommst du auf keinen grünen Zweig! Nur DU selber hast schlussendlich die Verantwortung für dein Leben. Viele machen einen grossen Fehler, dass sie das mit Egoismus verwechseln.

Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun! Wiederum ist es eine Tatsache, wenn ich glücklich bin, geht es auch meinem Umfeld viel besser! Das kann man so nachvollziehen, oder? Wenn ich unglücklich bin und dementsprechend tagtäglich schlecht gelaunt bin, belastet das unweigerlich auch mein Umfeld, egal ob Familie oder Arbeitskollegen.

Erwartungen blockieren deinen Lebensfluss

Erwartungen stellen für mich zum Teil sogar wie eine Erpressung dar. Ich weiss, das sind jetzt harte Worte, darum ein paar passende, klassische Beispiele.

Das fängt bei den kleinsten Kindern an, wenn man beim Einkaufen ist. Das Kind hat die Erwartung, dass es etwas will, egal zum essen oder zum spielen. Wenn die Mutter in diesem Moment nicht reagiert und dem Kind erklärt, passieren meist zwei Möglichkeiten. Entweder es gibt ein Riesengeschrei oder die Mutter kauft, damit sie Ruhe hat.

Zuhause mit Computerspielen und Fernsehen geht es ziemlich ähnlich ab. Kennen bestimmt viele, muss natürlich nicht überall so sein;-).

Erwartungen an den Partner können zeitlicher oder auch materieller Natur sein. Wieviele Frauen wünschen sich einen erfolgreichen Mann, dieser soll aber pünktlich zuhause sein und am Wochenende nur Zeit für sie haben.

Das ist vielleicht in der ersten, gross verliebten Zeit möglich, im Alltag sieht es jedoch ganz anders aus!

Was hat Erwartung mit Loslassen zu tun?

Da ich ja immer viel aus meinen Erfahrungen preisgebe, musste auch ich diese Zaubervariante selber kennen lernen;-). Vielleicht hat aber auch alles einwenig mit dem Alter zu tun, wo man einfach gelassener werden sollte und nicht mehr alles so eng sehen.

In dem Moment, wenn du deine Erwartungen loslässt, kommt automatisch was du möchtest! Logisch, es fallen keine Millionen vom Himmel und den Ritter auf dem weissen Schimmel gibt es bekanntlich auch nicht.

Ein wiederum klassisches Beispiel ist das mit dem Traumpartner. Auch ich bin der Meinung, dass man sich passendes wünschen darf. Aber hängt denn die grosse Liebe wirklich nur davon ab, was der neue Partner für Kleider trägt? Ob er sich in der Topszene von Zürich bewegt oder er unbedingt einen Porsche fahren sollte?

Dass die Traumfrau gertenschlank sein soll und der Traummann weder Bart noch lange Haare haben darf? Bedingungslose Liebe hat einfach nichts damit zu tun!!! Wenn einem jemand nicht so schon gefällt, kommt man gar nicht näher in Kontakt mit ihm. Das ist so meine Theorie und ich denke, dass ich da nicht ganz falsch liege.

Wieso muss dann dieser vermeintliche Traumpartner innert kürzester Zeit komplett umgekrempelt werden? Ist das wirklich nötig, damit die grosse Liebe perfekt ist? Ist es nicht viel wichtiger, dass man über die Jahre immer vertrauter wird, Herzklopfen hat wie am Anfang?

Erwartungen werden zerstört

Nicht selten zerstören Erwartungen eine Beziehung, weil diese einfach nicht erfüllt werden. Wieviel schöner ist der Moment, wenn ich von meinem Mann einfach so ein Geschenk bekomme? Etwas mit dem ich nie gerechnet habe oder er an einem Abend viel früher heim kommt als ich gedacht habe?

Wenn ich erwarte, dass mein Mann mit Haut und Haar mir gehört, dann ist das ein grundlegender Fehler in meinem Denken! Auch wenn ich sehr gerne von "meinem Mann" spreche, ist er nicht mein Eigentum! Er ist und bleibt eine eigenständige Person und soll es auch bleiben.

Nur, weil er mein Mann ist, heisst das nicht, dass er nicht mehr anderen Frauen nachsehen soll. Ein Mann der keine anderen Frauen mehr sieht, da stimmt etwas nicht;-), das ist auf jeden Fall meine Theorie. Da ist die Erwartung einfach fehl am Platz.

Solange man seine Grenzen kennt, sollte das alles kein Problem darstellen. Wenn ich dann mitbekomme in anderen Beziehungen, was so eine Situation für eine Tragödie auslösen kann, bekomme ich schwitzende Hände.

Es wird tagelang nicht mehr miteinander gesprochen, Nähe wird erst recht nicht mehr zugelassen. Was für ein Horror für beide, solche Situationen verpuffen Energie ohne Ende! Schlussendlich ist es für beide nur ein Machtspiel, und das gehört definitiv nicht in eine liebende Beziehung! Es geht nur darum, dass der eine erwartet und der andere nicht erfüllen kann - und auch nicht muss!

Erwartungen kommen nie gut

Eigentlich ist egal wer und wo die Erwartungen gestellt werden. Oben habe ich bereits die Beziehung angesprochen. In einem Job ist es genau gleich, wenn ich immer nur fordere und erwarte, werde ich ebenfalls enttäuscht.

Ausnahmen gibt es auf jeden Fall immer, davon möchte ich mich klar distanzieren. Aber es gibt Menschen die merken gar nicht, dass sie überall anecken. Immer ist das Umfeld Schuld an ihrem Unglück, dass es aber auch an ihrem Benehmen oder ihren Erwartungen scheitert, auf diese Idee kommen diese gar nicht.

Der alte Spruch ist nicht ganz falsch: So wie man in den Wald ruft, kommt es zurück!

Wenn ich das ganze amerikanische Volk in einen Topf werfe von ungebildeten, oberflächlichen und dummen Menschen, werden mir bestimmt auch nur diese begegnen. Wenn ich keine Erwartungen habe und mich einfach mal überraschen lasse, dann geht es dir wie mir. Du triffst die freundlichsten, warmherzigsten und wunderbarsten Ami's.

Genau dieses andere Denken kann man lernen, immer wieder habe ich in meinen Coaching's Menschen die gerne anders denken wollen, aber es alleine nicht auf die Reihe bekommen. Mit kleinen Schritten kann man anfangen und morgen sieht die Welt gleich ganz anders und vor allem freundlicher aus.

Gib dir einen Ruck und nimm dein Leben und dein Denken in Angriff! Lass nicht zu, dass dein Kopf dein Herz beherrscht und du von deinen Erwartungen Abstand nehmen kannst. Es lebt sich definitiv viel einfacher ohne...

Wie denkst du darüber? Bin gespannt auf deine Meinung und vielleicht verrätst du sogar welches deine unerfüllten Erwartungen sind?

Zauberhafte Grüsse

Deine Monika